Termine


Nächstes NABU-Treffen in Sandkrug...

„NABU-Monatstreffen am nächsten Donnerstag

 

Das nächste Monatstreffen findet am Donnerstag, den 7. Juni um 19:30 Uhr im Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ in Sandkrug statt. Ein wichtiges Thema, an dem auch der NABU Hatten nicht vorbei kommt, wird die neue Europäische Datenschutzverordnung sein, die seit kurzem in Kraft ist. Aber auch mit NABU-Kernthemen wird man sich bei dem Treffen befassen. Da wird es wieder um den „Dauerbrenner“ Insektenrückgang gehen und darum, dass wirklich jeder Einzelne seinen Beitrag leisten kann, um dem entgegen zu wirken. In dem Zusammenhang wird ein neues NABU-Projekt vorgestellt. Vor 3 Wochen säten NABU-Aktive zusammen mit Anliegern auf einer 20 m² großen Verkehrsinsel am Sommerweg/Ecke Bogenweg, die bislang mit Holzschredder abgedeckt war, die Hatter Bienenweide aus. Weiter soll über die Insektenzählaktion des NABU-Bundesverbandes gesprochen werden, wonach an zwei bundesweiten Zählungen vom 1. bis 10. Juni und vom 3. bis 12. August alle Sechsbeiner, vom Falter bis Marienkäfer, gezählt werden sollen, siehe auch www.insektensommer.de. Ein weiteres Thema werden Bruterfolge oder Misserfolge unserer Gartenvögel sein.

 

Gäste sind wie immer herzlich eingeladen.

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

 

www.nabu-hatten.de

Tel. 04481/1790

 


21.April 2018   Erfolgreich abgeschlossener Pflanzenmarkt

Liebe NABUs, 

diesmal hat das Wetter mitgespielt, Temperaturen bis 25 °C.  Sehr viele Blühpflanzen und Stauden, auch "Bäume", die unsere NABU-Mitglieder aus ihren eigenen Gärten mitgebracht hatten, und die "berühmte" Hatter Bienenweide, wurden gegen eine kleine Spende abgegeben. Kostenlos dagegen gab es über 50 Kleiber-Nistkästen, Haselnusspflanzen und Silphie-Pflänzchen. Die Veranstaltung sollte um 10.00 Uhr beginnen.  Die ersten Gartenfreunde kamen um 9.00 Uhr und schon um 9.45 Uhr hiess es, Nistkästen und Nussbaumtriebe sind "AUS".

Wir kamen noch nicht einmal dazu unseren blauen NABU-Stand vor der Gaststätte Pfefferkorn aufzustellen.

 

Passend zu dieser Aktion lädt die BINGO-Umweltstiftung zu einer Tagesveranstaltung in Oldenburg am 23.5.2018 ins Landesmuseum ein. Eine andere Veranstaltung, ein 3-Tage Seminar findet in Potshausen(Ostrhauderfehn) vom 23.-25. Mai statt.

(Detaillierte Informationen im PDF- und Worddokument. Klick auf PDF oder WORD zum Lesen - auf Download werden die Dateien ausgedruckt).

Info+Bilder Uwe G. Pommerening

NABU-Hatten 


Download
Tagesseminar
Wildblumenflächen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 872.7 KB
Download
Wildbienen + Wildblumen
3-Tage Seminar EBZ.odt
Open Office Writer 23.2 KB


BEENDET

01.März 2018  Einladung zu unserem Monatstreffen im Pfefferkorn. Wir haben einen Lichtbildervortrag über sibirische Schwäne vorbereitet. Beginn: 19.30 Uhr.

Viele begeisterte NABUs kamen. 


Hatten-Sandkrug. „Nordische Schwäne im Winter“ ist ein Vortragsabend überschrieben, zu dem der NABU Hatten am Donnerstag, den 01.03. um 19:30 in sein Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ nach Sandkrug einlädt. In schwebender Eleganz, mit aufgeplustertem Gefieder und sich überkreuzenden Hälsen, bei kaum einem anderen Vogel zeigt der Rhythmus der Liebe mehr Eleganz als bei den Schwänen. Vielleicht inspirierte Pjotr Iljitsch Tschaikowski dieses von Zärtlichkeit bestimmte Liebesspiel zu der Komposition seiner bis heute unvergessenen Musik zum berühmten Ballett „Schwanensee“. Eines ist jedoch sicher, er verhalf den Vögeln zu ungeahntem Ruhm. Als Inbegriff einer verwunschenen Poesie, getragen von Anmut und Eleganz, faszinieren seit über 100 Jahren Tänzer und Tänzerinnen den Schwänen gleich auf den Brettern der Welt die Menschen. 

Niedersachsen gewinnt seit Jahren zunehmend Bedeutung als Winterrastplatz der nordischen Verwandten unserer Höckerschwäne, den Sing- und Zwergschwänen.  Ihnen war der Naturfotograf Dr. Andreas Schüring, der in den letzten Jahren schon mehrere hoch interessante Bildervorträge gehalten hat, viele Winter über mit der Kamera auf der Spur. Sein kurzweiliger Vortrag wird nicht nur eindrucksvolle Bilddokumente sondern  viel Wissenswertes über diese weitgehend unbekannten Gänsevögel aus Ostsibirien zeigen.

 Mehr zum Thema hier.


08.Feb. 2018 

PRESSEMITTEILUNG   

 

Sandkrug: Waldkauz-Nacht mit dem NABU

Hatten-Sandkrug am 17.Feb. 2018


Zu einer Waldkauz-Nacht lädt der NABU am Sonnabend, 17. Februar: Im Barneführerholz bei Sandkrug soll der faszinierende letztjährige Vogel des Jahres erlebt werden. Informationen und verbindliche Anmeldungen unter Tel. 0441 - 25600.

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg

(beendet!)  Jedoch gibt es hier für Interessierte Hinweise zur Lebensweise des Waldkauzes.

 


Weiter                                                                                             Zurück