DIE GARTENPRÄMIERUNG

NWZ Oldenburger Kreiszeitung  -HATTEN- S. 39                                                                               Donnerstag, 25.Oktober 2018

Leute von heute ... darunter:

Der Nabu Hatten konnte kürzlich auf seiner Abschlussveranstaltung zur Prämierung naturnaher Gärten die Preisträger bekanntgeben. Fast 50 Gartenbesitzer aus der Gemeinde hatten sich ange-

meldet. Von fünf Bewertungsteams wurden die Gärten bei zwei Begehungen nach festgelegten Kriterien begutachtet.

 

Bewertet wurde in drei Kategorien, je nach Größe der Gärten. In jeder Kategorie wurden drei Sieger ermittelt, die mit einem Buchpreis und einem Gutschein belohnt wurden.

Auch die anderen gingen nicht leer aus: Ihnen wurden 200 Elfenkrokusse und das Buch „Im Kräutergarten“ überreicht.

 

Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) unterstützte die Ortsgruppe mit 2000 Euro, die Umweltstiftung-Weser-Ems mit 1000 und die Gemeinde Hatten steuerte 500 Euro bei. Oliver Feldhoff, Filialleiter der LzO in Sandkrug und Ewald Tewes, Geschäftsführer der Umweltstiftung, freuten sich mit den Gewinnern über den Erfolg der Aktion.

 

Helmuth Koopmann, einer der Sprecher des NABU-Hatten und Hauptverantwortlicher dieses Projektes, war von der Resonanz in der Bevölkerung überrascht: „Es gehört schon etwas Mut dazu, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen und seinen Garten für die Bewertung zu öffnen.“

  Bilder: Uwe Pommerening                                                           So sehen Sieger aus!


NWZ Oldenburger Kreiszeitung  - HATTEN -     S .42                                                                                            Samstag 13.10.2018

Nabu gibt Prämien für Gärten

SANDKRUG. (ld) Der Nabu Hatten hat die Bewertung der naturnahen Gärten in der Gemeinde abgeschlossen und will den Gartenbesitzern die entsprechenden Prämien zukommen lassen. Da sich alle Teilnehmer viel Mühe gegeben hätten, ihre Gärten ansprechend zu präsentieren, hätten sich alle eine Prämie verdient, sei es in Form von Blumenzwiebeln, Broschüren, Büchern oder Gutscheinen für den Kräutergarten, so Helmuth Koopmann. Die Preisübergabe findet auf der Abschlussveranstaltung am Dienstag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zum Pfefferkorn“ in Sandkrug übergeben. Sandra Bischoff vom Nabu Oldenburg wird dazu einen kleinen Vortrag zum Thema halten.

Der Nabu hatte auf seinem Pflanzenmarkt im April etwa 50 Kleiberkästen an interessierte Hatter Bürger kostenlos abgegeben. Die Nachfrage war allerdings wesentlich größer als die Anzahl der Nistkästen. Für weitere 50 Kästen, die ebenfalls von der Bingo- Naturschutzstiftung finanziert werden, gibt es eine Warteliste. Die Firma Schwegler hat nun die Kästen geliefert. Wer beim Pflanzenmarkt einen Kasten bestellt hat, kann diesen am 21. Oktober um 10 Uhr in Kirchhatten, Hauptstraße 30 (gegenüber dem Aldimarkt), abholen.

 


Offizieller Start...

21.Sept.2017  Die Auftaktveranstaltung zum Thema

"Ihr Garten als Arche für heimische Pflanzen und Tiere"

 

...wurde erfolgreich durchgeführt. Zu diesem Treffen waren 42 Personen im Pfefferkorn erschienen (Rekord). Wolfgang Riemer und Helmuth Koopmann moderierten. Wie ein Naturnaher-Garten aussehen könnte, welche Pflanzen zum Einsatz kommen sollten und was notwendigerweise hilft, die Arche "flott zu machen", wurde von Helmuth Koopmann mit einer PowerPoint-Präsentation vorgestellt. Jeder anwesende Besucher, der sich mittels des Anmeldeformulars zur Gartenprämierung angemeldet hatte, erhält kostenlos ein Staudenpaket mit 10 Pflanzen. Der Abholtermin wird per EMail mitgeteilt. Teilnameberechtigt sind nur Einwohner der Gemeinde Hatten.

 

Unterstützt wird die Aktion von der Gemeinde Hatten, der Umweltstiftung Weser-Ems und der LzO (Bild).

 

Weitere Anmeldungen sind willkommen. Einige der Anwesenden baten um eine Pflanzenliste. Diese werden wir auf unsere Homepage stellen. Für die Anmeldung Gartenprämierung, benutzen Sie bitte das Anmeldeformular auf unserer Homepage NABU-Hatten.de unter Aktionen.


Werben vor Einkaufsmärkten im Raum Hatten...

Sept. 2017  NABU-Hatten stellt seine Aktion "Prämierung" der naturnahen Gärten vor.

10.10.2017 - 15.10.2017  Erfolgreiches Werben für die Aktion "ARCHE GARTEN"...


So wird es auch bei Ihnen bald aussehen. Wie es weiter geht und was Sie tun können, werden wir bald verraten.

 

Blick in einen naturnahen Gartenbereich mit glücklichen Insekten.

06.09.2017  Einige Ideen zum Thema Gönn Dir Garten, klick...(hier)

 

Aufnahmen von Wolfgang Böning.


NEU!  Die "Arche Garten" ist in der Gemeinde Hatten angekommen...

Der Anfang ist gemacht!
Der Anfang ist gemacht!

Der Nabu Hatten hat sich zum Ziel gesetzt, die Gärten in der Gemeinde Hatten ökologisch wertvoller zu gestalten. Als Anreiz dafür wollen wir im nächsten Jahr naturnahe Gärten mit hochwertigen Preisen auszeichnen. Viele Gärten sind sicherlich heute schon preiswürdig. Andere können noch aufgewertet werden. Um Euch bei der Umgestaltung Eures Gartens behilflich zu sein, schenken wir allen, die sich für die Prämierung anmelden, ein Wildstaudenpaket mit 10 Pflanzen.

Was ist aber ein naturnaher Garten? Zunächst einmal ein ganz normaler Garten mit Blumen, Sträuchern und Bäumen. Bei der Auswahl der Pflanzen sind aber solche zu bevorzugen, die Insekten, Vögeln und anderen Tieren als Nahrungsquelle dienen. Blühpflanzen sollten möglichst keine gefüllten Blüten haben, damit die Insekten an den Nektar und den Pollen herankommen, Sträucher und Bäume möglichst Früchte tragen, die auch im Winter den Tieren als Nahrung dienen. Das müssen nicht ausschließlich einheimische Pflanzen sein, wichtig ist nur, dass sie den oben genannten Zweck erfüllen. Wer seinen Garten umgestalten bzw. aufwerten möchte, kann sicher viele der vorhandenen Pflanzen im Garten belassen und diese mit unseren Wildpflanzen ergänzen, um für Tiere und Pflanzen einen vielfältigen Lebensraum zu schaffen. Wildblumenwiese, Insektenhotel, Nisthilfen für Vögel, Trockenmauer, Komposthaufen und ein kleiner Teich können hierzu beitragen. All diese Dinge fließen in die Beurteilung Eures Gartens ein. Die Elemente, die Ihr sicher heute bereits in Eurem Garten habt, braucht Ihr nur um einige von den vorgeschlagenen zu erweitern und Euer Garten ist reif für die Abnahme. Nähere Informationen gibt es in unserem Flyer und bei unserer Auftaktveranstaltung am 21.09.2017 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Zum Pfefferkorn", Sandkrug, Bahnhofstraße 11. Wir würden uns über Euer Erscheinen sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Helmuth Koopmann

  

Damit Sie sich mit der Materie vorher näher befassen können, haben wir einen Flyer und Plakat entwickelt, die Sie hier als Download herunter ziehen können.  Unsere NABU-Mitglieder wurden parallel per Brief eingeladen.

 

 


Download
Plakat
Plakat_alt (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB
Download
Flyer
Flyer_PPT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 484.7 KB