Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 07.03.2024 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:


Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 01.02.2024 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                                                                                                 DI, 30.01.2024

Liebe NABUs,

 

übermorgen, also Donnerstag, findet um 19:30 Uhr unser nächstes Monatstreffen im „Pfefferkorn“ statt. Wir werden uns nochmals mit dem Thema des letzten Treffens, nämlich unserem Projekt „Blühwiesen in Gewerbegebieten“ befassen. Da suchen wir Unterstützer, die Firmen ansprechen (vielleicht hat sogar jemand Kontakt zur einen oder anderen Firma), um sie für unser Projekt zu begeistern. Ein weiteres wichtiges Thema wird der Kiebitzschutz in unserer Gemeinde sein. Seit ein paar Jahren haben wir im Raum Sandhatten bereits Nester gekennzeichnet, damit sie während der Brut beim Bestellen der Felder nicht zerstört werden. Dieses Projekt wollen wir ausweiten, besonders im Bereich des Flugplatzes. Dafür brauchen wir Helfer mit Geduld, die die Kiebitze solange beobachten, bis Nester gefunden werden. Also, Geduldige und Begeisterte vor! Es wird aber auch noch weitere Themen geben, die kein persönliches Engagement erfordern. Ich hoffe auf viele Teilnehmer an unserem nächsten Treffen.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20240201_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.9 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 04.01.2024 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                                                       DI, den 02.01.24

Liebe NABUs,

 

das Neue Jahr hat gerade begonnen und schon findet am Donnerstag unser erstes Monatstreffen in 2024 statt. Nach dem Jubiläumsjahr 2023 mit besonders vielen Aktivitäten wollen wir auch in diesem Jahr mit unseren Projekten nicht nachlassen. So haben wir uns vorgenommen, und das soll das Hauptthema des Abends sein,  eine Aktion zu starten, um in Gewerbegebieten unserer Gemeinde Wildblumenwiesen anzulegen. Die Situation ist zur Zeit die, dass es auf den Grundstücken von Firmen teils große Rasenflächen gibt, die regelmäßig gemäht werden müssen. Diese Flächen sind für die Natur von geringem Wert. Würden dort mehrjährige Blumenmischungen ausgesät werden, hätte das für die Natur einen sehr hohen Wert. Sie wären Paradiese für Insekten und Tiere, die von den Insekten und deren Larven leben. Der Vorteil für die Grundstückseigentümer wäre, dass das regelmäßige Mähen der Grünflächen entfiele.  Eine ein- oder zweimalige Mahd im Jahr würde reichen. Zertifiziertes regionales Saatgut würde der Nabu Hatten zur Verfügung stellen. Um Interessierte auf das Projekt einzustimmen, werden Bilder von Blühwiesen in den Alpen, dem Harz und von Blühwiesen von Gartenbesitzern in der Gemeinde gezeigt.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20240104_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.6 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 07.12.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                                          MI, den 06.12.2023

Liebe NABUs,

bereits morgen findet unser nächstes Monatstreffen statt. Wie immer in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ um 19:30 Uhr. Eine Tagesordnung haben wir morgen nicht, wir wollen bei ein paar Keksen und den passenden Getränken gemütlich beisammen sitzen, ein bisschen klönen und das NABU-Jahr ausklingen lassen.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer


Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 02.11.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                          Dienstag, den 31.10.2023

Liebe NABUs,

bereits übermorgen ist der 1. Donnerstag des Monats, also unser NABU-Treffen um 19:30 Uhr. Neben allgemeinen Themen, die wir behandeln werden, wollen wir einmal einen Blick etwas weiter zurück werfen. Ich habe eine alte Schrift, „Oldenburger Naturkundliche Blätter“ aus dem Anfang des vorigen Jahrhunderts „ausgegraben“, die sich mit den Osenbergen und den Rieselwiesen befasst. In dieser Schrift werden alle möglichen Tier- und Pflanzenarten aufgezählt, die zu der Zeit hier bei uns vorkamen. Kaum noch nachvollziehbar wird beschrieben, wie zu der Zeit mit Prädatoren, besonders Greifvögeln, umgegangen wurde. Und da wir am Donnerstag einmal in die alte Zeit eintauchen werden, bringe ich mein erstes Vogelbuch mit, ein Sammelalbum, das Anfang der 50er Jahre von den Raiffeisenbanken herausgegeben wurde. Dieses Buch hat mich wahrscheinlich früh, was den Naturschutz betrifft, geprägt. Darin werden sehr viele heimische Vogelarten beschrieben. Das Besondere daran ist, dass jeder Vogel hinsichtlich Nutzen : Schaden klassifiziert wird. Man wird es kaum glauben, selbst Zaunkönige, Rotkehlchen und Nachtigallen haben, was die Schädlichkeit betrifft, nach damaligem Verständnis keine reine Weste.

 

Ich freue mich auf viele Besucher

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20231102_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.0 KB

Text: Helmuth Koopmann

Bilder: Jörg Uchtmann


Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 05.10.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                                      MI, den 04.10.2023

Liebe NABUs,

bereits morgen um 19:30 Uhr findet unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Entschuldigt die etwas späte Einladung, durch den gestrigen Feiertag war ich etwas aus dem Tritt gekommen. Die NWZ hatte aber heute bereits berichtet. Unser Hauptthema wird sein, die anfallenden regelmäßigen Arbeiten auf mehr Schultern zu verteilen. Bislang ist es immer so gewesen, dass die Arbeiten von einem recht kleinen Kreis besonders Aktiver geleistet wurden. Aber wir werden uns auch mit weiteren aktuellen Themen befassen.

Da ich vermute, dass sich durch unser Hauptthema viele NABUs angesprochen fühlen werden, empfehle ich, rechtzeitig zu kommen, da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20231005_Protokoll_NABU-Treffen (003) (A
Adobe Acrobat Dokument 130.2 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 07.09.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                                        Di,05.09.2023

Liebe NABUs,

am nächsten Donnerstag findet um 19:30 Uhr in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ unser nächstes Monatstreffen statt. Als Gast haben wir einmal wieder den Naturfotograf und NABU-Aktivist Dr. Andreas Schüring eingeladen. Er wird uns mit vielen Bildern einen Vortrag über ein Wiedervernässungsprojekt bei Werlte im Emsland, speziell um das Theikenmeer herum, halten. Dieses Projekt läuft inzwischen seit 45 Jahren. Andreas Schüring wird uns mit diesem Vortrag auf unseren Sommerausflug am Sonntag, den 17.09.2023 einstimmen. Wir Hatter NABUs werden in Fahrgemeinschaften ins Emsland fahren und an einer Führung teilnehmen, die von der örtlichen NABU-Gruppe organisiert wird. Zur Stärkung aller Teilnehmer wird vor dem Rundgang gegrillt und nach dem Rundgang gibt es Kaffee und Kuchen. Die Kosten für die Bewirtung trägt jeder Teilnehmer selbst.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Deshalb werden NABU-Mitglieder bevorzugt berücksichtigt.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer


Am 7. September um 19:30 plant der NABU-Hatten zu seinem 10-jährigen

Jubiläum einen Vortrag zum Thema Moorschutz. Die Veranstaltung findet im Vereinslokal

„Pfefferkorn“ in 26209 Hatten-Sandkrug, Bahnhofstraße 11 um 19:30 statt.

Andreas Schüring, emsländischer NABU-Aktivist, wird über ein erfolgreiches Moorschutzprojekt

seiner NABU-Gruppe berichten. Der Moorschutz gilt, wie das nationale Moorschutzstrategiepapier

formuliert, als „zentraler Baustein des natürlichen Klimaschutzes.“ Der Referent wird anhand

eindrucksvoller Bilder ein Moorschutzprojekt aus dem Nordosten des Landkreises Emsland vorstellen

und den schwierigen Weg vom degenerierten Hochmoorkomplex hin zum wiederbelebten

Lebensraum spezieller Tier- und Pflanzenarten und wertvollem Stellglied im Wasser- und

Kohlenstoffhaushalt aufzeigen. „Der Weg war lang und nicht immer erfolgversprechend“, so der

Referent, „erst heute, nach 45 Jahren werden erste Erfolge sichtbar.“

Das Naturschutzgebiet Theikenmeer lädt seit einigen Monaten als Naturparkstation des Naturpark

Hümmling Besucher ein, die Projektarbeit hautnah zu erleben. Der NABU-Hatten plant zu seinem 10-

jährigen Jubiläum am 17. September eine Exkursion ins Gebiet. Die fachkundige Führung übernimmt

der NABU vor Ort. Anmeldungen unter 04481 1790 oder 04481 8207.

Download
20230907_Protokoll_NABU-Treffen (003).pd
Adobe Acrobat Dokument 75.2 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstatag, den 03.08.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                            Dienstag 01.08.2023

Liebe NABUs,

am Donnerstag, also übermorgen, findet unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Beginn wie üblich um 19:30 Uhr. Wir werden über den Eichenprozessionsspinner sprechen, der sich auch in unserer Gemeinde immer weiter ausbreitet. Weiteres Themen wird das Uferschwalbenvorkommen in Streekermoor sein, über das heute in der NWZ in einem großen Artikel berichtet wird. Aus dem Kreise der Teilnehmer soll über die Bruterfolge von Vögeln in den eigenen Gärten berichtet werden.

 

Ich freue mich auf viele Teilnehmer.

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20230803_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.2 KB

Unser Monatstreffen am Donnerstag, den 06.07.2023 fällt aus!

                                                                                                                        DI, den 04.07.2023

Liebe NABUs,

unser nächstes turnusmäßiges Treffen am nächsten Donnerstag fällt aus. Helmuth Koopmann und ich sind verhindert. Unser Monatstreffen für August wird aber wieder wie gewohnt stattfinden. Es ist aber nicht so, dass wir in diesem Monat keine Aktivitäten zeigen werden. Im Zuge unserer Jubiläumsveranstaltungen findet am Samstag, den 15. Juli 2023 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Sandkrug bei der Konzertmuschel unser Sommerfest statt. Dazu wird rechtzeitig gesondert eingeladen.

 

Ich wünsche allen eine schöne Sommerzeit.

Viele Grüße

Wolfgang Riemer


Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 01.06.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                               DI, 30.05.2023

Liebe NABUs,

unser nächstes Monatstreffen findet turnusmäßig am nächsten Donnerstag, den 01.06. um 19.30,  im Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. 

Neben allgemeinen Themen des Natur- und Umweltschutzes wollen wir unsere bisherigen Jubiläumsveranstaltungen Revue passieren lassen und über den Stand unserer laufenden und neuen Projekte berichten.

Hauptthema wird sein, wie wir unsere Mitglieder zukünftig mehr in unsere Arbeit einbeziehen können, um auch zukünftig unseren Aufgaben gerecht zu werden.

Viele Grüße

Helmuth Koopmann

Download
20220601_Protokoll_NABU-Treffen (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 422.7 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 04.05.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                  MI, 03.05.23

Liebe NABUs,

unsere nächste Monatstreffen findet turnusmäßig am nächsten Donnerstag, den 04.05. um 19.30, also morgen,  im Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Neben allgemeinen Themen des Natur- und Umweltschutzes wird über den sehr erfolgreichen Nabu-Pflanzenmarkt von Mitte April , den Ausflug zu den Limikolen am Dümmer und die Nachtigallenwanderung an der Hunte berichtet. Wegen des großen Zuspruchs wurde für die Wanderung am nächsten Freitag ein weiterer Termin angesetzt. 

Auch wird über den Fortgang des Kiebitzprojektes in unserer Gemeinde informiert. Die große Problematik, die sich durch die Rückkehr des Bibers, der sich durch seine Aktivitäten besonders in Ostrittrum nicht nur Freunde macht, wird ein weiterer Themenschwerpunkt sein. Aber auch über eine besonders erfreuliche Begebenheit soll berichtet werden. Der neue Förster für das Barneführerholz Justin Böning und die Forstökologin Linea Kalinowski vom Forstamt Ahlhorn luden einige Mitglieder vom Nabu Hatten in das Feuchtgebiet im FFH Gebiet "Mittlere Hunte" ein. Hier wurden in besonders angenehmer Atmosphäre bereits getroffene Pflegemaßnahmen und das zukünftige Vorgehen in den nächsten Jahren erklärt. 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20230504_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.6 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 06.04.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                             04.04.2023

Liebe NABUs,

 

bereits übermorgen findet unser nächstes NABU-Treffen statt. Unsere Hauptthemen werden das Kiebitzprojekt in Sandhatten sein, das sich um eine Fläche mit 4 Paaren in der Nähe des Flugplatzes erweitert hat. Zu diesem Projekt bitten wir um Mitteilung, ob jemand in der Gemeinde weitere Kiebitzstandorte kennt. Wilfried Vogel wird über den Stand unserer Amphibienzählaktion erzählen. Dann werden wir über das Sandabbauvorhaben zwischen Mühlenweg, Piepersweg und Hatter Landstraße berichten und darüber, wie der NABU Einfluss auf das Anlegen von Laichgewässern am Rande des späteren Baggersees nehmen wird. Besprochen werden soll auch unser nächster Pflanzenmarkt, der am 15. April stattfinden wird. Unser Gruppenmitglied Reent Martens wird einen kurzen Vortrag über ein Agrarnaturschutztreffen am letzten Wochenende berichten. Dieses Treffen sei im Vergleich mit vorherigen Treffen besonders interessant gewesen.

 

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20230406_Protokoll_NABU-Treffen (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 177.7 KB

Das Monatstreffen am 02.03.02023 fällt aus

                                                                                                                                                           28.02.2023

Liebe NABUs

Unsere NABU-Ortsgruppe besteht jetzt seit 10 Jahren. Für dieses Jubiläumsjahr haben wir uns viel vorgenommen. Darüber werde ich per Mail berichtet, bzw. ihr erfahrt es bei den nächsten Monatstreffen. Am 7. März veranstalten wir im Kreise der „Besondersaktiven“ mit Gästen unsere Jubiläumsfeier. Unser nächstes reguläres Treffen findet am Donnerstag, den 6. April  wie gewohnt im „Pfefferkorn“ statt.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer


Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 02.02.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

                                                                                                                                              DI, 31.01.2023

 

Liebe NABUs,

übermorgen, also am Donnerstag findet um 19:30 Uhr unser nächstes Monatstreffen statt. Im Zuge unserer Jubiläumstour haben wir uns auf den Beginn unser NABU-Aktivitäten besonnen, nämlich auf die Amphibienzählaktionen in den Jahren 2013 und 2014. Solch eine Aktion werden wir in ausgefeilter Form in diesem Jahr wiederholen. Als Einstieg in dieses Thema wird unser Amphibienexperte Wilfried Vogel einen Lichtbildvortrag halten. Ein großer Bericht dazu aus der NWZ von heute findet ihr im Anhang.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

NWZ Oldenbenburger Kreiszeitung , Dienstag, den 31.01.2023 

Naturfreunde begeben sich auf Spuren der Lurche

UMWELT - Nabu ruft im Jubiläumsjahr zur Amphibienzählung auf – Vortrag an diesem Donnerstag

Grasfrosch in einem Teich: Der Nabu Hatten ruft zu einer Amphibienzählung in der Gemeinde auf. BILD: Wilfried Vogel/Nabu
GRASFROSCH IN EINEM TEICH: DER NABU HATTEN RUFT ZU EINER AMPHIBIENZÄHLUNG IN DER GEMEINDE AUF. BILD: WILFRIED VOGEL/NABU

SANDKRUG. (fa/lr) Der Naturschutzbund Hatten feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen in der Gemeinde. Anders als andere Vereine wollen es die Naturschützer allerdings nicht bei bloßen Festlichkeiten belassen. Der Nabu nimmt das Jubiläum zum Anlass, um in Hatten nach mehrjähriger Pause wieder eine Amphibienzählung zu starten.

An diesem Donnerstag, 2. Februar, hält der Nabu Hatten in seinem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“, Bahnhofstraße 11, in Sandkrug sein nächstes Monatstreffen ab. Dort soll dann auch über die Zählung gesprochen werden. Es ist nicht die erste ihrer Art, schon in den Jahren 2013 und 2014 war auf Initiative des Nabu nachgeschaut worden, wie es um die Biotope der Frösche, Kröten und Co. so steht. „Mit dieser Aktion möchte sich der Nabu Hatten einen aktuellen Überblick über das Vorkommen der Amphibien in Gartengewässern verschaffen“, heißt es in der Einladung.

Weil in der freien Natur besonders die kleinen und für Amphibien wichtigen Gewässer immer mehr verschwinden, sind Gartengewässer äußerst wertvolle Ersatzbiotope geworden. Wilfried Vogel, der Amphibienexperte des Nabu, wird bei dem Treffen am Donnerstag einen Vortrag halten. Er werde über Lebensräume, Schutz und Gefährdung der Amphibien berichten und darüber, wie man amphibienfreundliche Gartenteiche gestaltet, so der Nabu.

Vogel war auch an einem 2017 gestarteten Projekt beteiligt, das bessere Lebensbedingungen für Amphibien in Munderloh schaffen sollte. In einem Waldstück liegende Teiche wurden mit Hilfe des Amphibienspezialisten soweit freigelegt, dass ausreichend Sonne das Wasser erwärmen kann.

Für alle Bürger der Gemeinde Hatten, die sich an der neuen Zählung beteiligen möchten, stellt der Nabu kostenlos die Informationsbroschüre „Frösche, Kröten, Molche – Leben im Wasser und an Land“ zur Verfügung. Interessierte erhalten die Broschüre beim Monatstreffen und auf Nachfrage bei den Raiffeisenmärkten in Kirchhatten und Sandkrug.

Auf 56 Din-A5-Seiten erfahren Leser viel Wissenswertes über heimische Lurche, wie Frösche, Kröten und Molche auch genannt werden. Außerdem steht dort, was zu tun ist, um die zum Teil stark gefährdeten Amphibien im eigenen Umfeld zu schützen – angefangen beim Bau eines Gartenteiches bis hin zum Amphibienzaun. Normalerweise gibt der Nabu die Broschüre nur gegen eine Schutzgebühr von 2 Euro ab.

Download
20230202_Protokoll_NABU-Treffen (003).pd
Adobe Acrobat Dokument 70.2 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 05.01.2023 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

NABU Hatten                                                                                                                         MI, 04.01.23

 

Liebe NABUs,

ich wünsche allen ein frohes Neues Jahr. Das Jahr 2023 wird für den NABU Hatten ein besonderes Jahr sein. Wir feiern im März unser 10jähriges Bestehen. Dafür haben wir uns eine ganze Reihe von Aktivitäten ausgedacht. U. a. darüber wollen wir bei unserem nächsten Treffen am Donnerstag sprechen.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Mit einem donnernden Applaus wurde Heike Janoske nach 10jähriger Tätigkeit aus ihrem Amt als Kassenwartin verabschiedet.

Foto Monika Müllerstedt-Koopmann

Download
20230105_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.8 KB

                                                                                                                                                        DI, den 06.12.22

 

Liebe NABUs,

nur noch eine kurze Erinnerung daran, dass unser nächstes NABU-Treffen mit Adventsfeier übermorgen stattfindet. Helmuth Koopmann hat eine kleine Überraschung vorbereitet.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

an nabu

Liebe NABUs,

ich wurde soeben darauf hingewiesen, dass übermorgen unsere Fußball-Nationalmannschaft ein besonders wichtiges Spiel bestreitet. Daran hatte ich nicht gedacht. Deshalb habe ich unseren Termin nach Rücksprache mit dem Wirt im Pfefferkorn auf Donnerstag, den 8. Dezember verlegt, damit naturschützende Fußballfans nicht in einen Gewissenskonflikt kommen. Ich freu mich trotzdem auf viele Teilnehmer bei unserem letzten Monatstreffen in diesem Jahr.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

 

an nabu

Liebe NABUs,

am Donnerstag, also übermorgen, findet unser letztes Monatstreffen in diesem Jahr um 19:30 Uhr im Pfefferkorn statt. Wir werden einen Rückblick auf das letzte Jahr werfen und wollen bei ein paar Keksen und adventlicher Stimmung gemütlich beisammen sitzen.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20221208_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.0 KB
Download
Weihnachtsquiz 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 502.1 KB
Download
Weihnachtsquiz 2022_Auflösung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.5 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 03.11.2022 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

 

NAHU Hatten                                                                                                                             DI,01.11.2022                                                                                                                                                                        

 

Liebe NABUs,

bereits übermorgen (Donnerstag) um 19:30 Uhr findet unser nächstes Monatstreffen im Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Nach langer Abstinenz kommt einmal wieder der Naturfotograf  Dr. Andreas Schüring mit einem neuen Bildervortrag zum Thema „Kobold der Nacht  - der Steinkauz“ zu uns. Nach dem Bildervortrag wird unser Gruppenmitglied Reent Martens über das Seminar „Agrarnaturschutz“ berichten, das von NABU-Bundesverband in Berlin ausgerichtet wurde. Rennt Martens, der wegen seiner früheren beruflichen Tätigkeit als kompetent angesehen werden kann, hat das Seminar besucht.

 

Falls danach Zeit bleibt, kann noch über weitere Naturschutzthemen gesprochen werden.

 

Ich freue mich auf eine große Teilnehmerzahl.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
Protokoll des Monatstreffens des NABU-Hatten vom 03.11.22
20221103_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.4 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 13.10.2022 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

Helmuth Koopmann                                                                                                                              DO, 11.Oktober 9.00h

Liebe NABUs,

unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 13. Oktober wie gewohnt um 19:30 Uhr in unserem

Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ in Sandkrug statt.  Neben allgemeinen Naturschutzthemen aus der Gemeinde

wollen wir uns Fotos aus dem Kleinen Walsertal mit der einmaligen alpinen Pflanzenwelt anschauen. Des Weiteren

zeigen wir, wie man mit wenigen Hilfsmitteln Füllungen für unseren Hatter Futterkorb selbst herstellen kann. 

Viele Grüße

Helmuth Koopmann

 

Download
Protokoll des Monatstreffens vomm 13.10.2022
20221013_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.0 KB

 

NABU Hatten

 
an NABU

 

Liebe NABUs,

unser nächstes Monatstreffen findet wieder am 2. Donnerstag im nächsten Monat statt, also am 15. Oktober. Am ersten Donnerstag im Oktober ist unser Vereinslokal geschlossen.

 

Der zweite Eintrag für den Terminkalender ist eine Fahrt unserer NABU-Ortsgruppe zum Vareler Hafen im Rahmen der Zugvogeltage am Samstag, den 8. Oktober. Wir werden uns hier in Sandkrug um 09:30 Uhr auf dem Auvers-le-Hamon-Platz treffen und Fahrgemeinschaften bilden. Wir fahren dann zum Beobachtungsturm am Vareler Hafen, der jeweils nur für die Zugvogeltage aufgebaut wird. Vogelkundler sind vor Ort, die über das Zugverhalten der beobachteten Vögel etwas sagen können. Hochwertige Optik wird von den Betreuern zur Verfügung gestellt. Wer hat, sollte auch selbst ein Fernglas mitbringen. Im Anschluss an die Vogelbeobachtungen wollen wir uns noch in einem Restaurant am Vareler Hafen gemütlich zusammensetzen.

 

Zur besseren Planbarkeit sollten sich alle Teilnehmer bis zum 1. Oktober bei mir, möglichst per Mail, anmelden.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer


Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 08.09.22 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

NABU Hatten                                                                                                                                                                                    DI, 06.09.2022


 
an NABU

 

Liebe NABUs,

unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 8. September wie gewohnt um 19:30 Uhr in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Wir wollen über das Feuchtgebiet im Barneführer Holz sprechen, das aufgrund der Trockenheit gänzlich ausgetrocknet ist. Neben weiteren Themen rund um den Naturschutz wollen wir über den von einigen Naturbeobachtern festgestellten Totalausfall des Tagfalters Kleiner Fuchs sprechen, der noch vor wenigen Jahren zu den häufigsten Faltern zählte. Auch das Tagpfauenauge scheint in seinem Bestand deutlich zurückzugehen.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

 

 


Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 04.08.22 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

Helmuth Koopmann  -helmuth.koopmann@gmail,com-                                                                       01.08.2022

 

Liebe NABUs,

Am 04.08..2022 um 19:30 Uhr findet unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Hauptthema des Abends ist unser 10-jähriges Bestehen im nächsten Jahr. Hierzu wollen wir einige Jubiläumsveranstaltungen und -Aktionen planen. Dazu benötigen wir Eure Phantasie und Ideen. Desweiteren werden wir uns noch einmal mit dem Biber in Ostrittrum und umzu beschäftigen, hier gibt es Neuigkeiten. Unser Kiebitzschutzprojekt ist für dieses Jahr mit dem Wegzug der Kiebitze abgeschlossen. Ganz so negativ wie es zunächst den Anschein machte, hat sich das Ergebnis nicht dargestellt. Für das nächste Jahr soll das Projekt auf neue Füße gestellt werden. Wir berichten.

 

 

 

Beste Grüße

Helmuth Koopmann

 

Download
20220804_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 321.2 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 07.07.22 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

NABU 

 
Di., 5. Juli, 17:04 (vor 1 Tag)
 

Liebe NABUs,

übermorgen, also Donnerstag, haben wir um 19:30 Uhr unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“. Wir haben Herrn Finke vom Landkreis Oldenburg zu einem Powerpointvortrag eingeladen. Herr Finke betreut ca. 50 Messbrunnen im Landkreis zur Überprüfung der Grundwasserqualität. Einmal Jährlich wir der Nitratgehalt und alle 3 Jahre der Gehalt an Pflanzenschutzmitteln geprüft. Herr Finke beantwortet auch gerne Fragen aus dem Publikum.

Desweiteren werden Helmut Koopmann und ich über das bis dahin stattgefundene Gespräch über Naturschutzangelegenheiten in unserer Gemeinde bei unserem Bürgermeister berichten.

 

Ich hoffe auf viele Besucher.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
Vortrag von Herrn Finke von der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Oldenburg
Nitratbelastung des Grundwassers
Grundwasser Präsentation NABU 22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Download
Vortrag Herr Finke von der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Oldenburg
Pflanzenschutzmittel im Grundwasser
Grundwasser Präsentation NABU PSM 20 [Ko
Adobe Acrobat Dokument 663.3 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 02.06.22 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

 

NABU Hatten

 
an NABU

Di., 31. Mai, 23:46 (vor 9 Stunden)
 

 

Liebe NABUs,

Donnerstag um 19:30 Uhr findet unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Als Gäste haben wir unseren neuen Förster Justin Böning und den Betriebsdezernenten des Forstamtes Ahlhorn eingeladen, die ihr Kommen zugesagt haben. Es soll Informationen zum Revier geben und offene Fragen sollen beantwortet werden. Im Anschluss daran werden weitere Fragen des Natur- und Umweltschutzes in unserer Gemeinde behandelt.

 

Viele Grüße

Wolfang Riemer

Download
20220602_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.6 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 05.05.22 um 19.30h in der Gaststätte "Zum Pfefferkorn" statt:

Liebe NABUs,

 

bereits morgen um 19:30 Uhr findet unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Helmuth wird als unser Hauptthema des Abends den im zweiten Jahrl erfolgreich durchgeführten Kiebitzschutz in unserer Gemeinde vorstellen. Dazu wird er auch einige Lichtbilder zeigen. Dann werde ich über zwei Strafanzeigen berichten, die ich bei dem Polizeikommissariat in Wildeshausen erstattet haben. In zwei Tümpel auf verschiedenen Grundstücken am Feldweg „Wasserbreite“ in Sandhatten wurde in einem Fall Pferdemist abgekippt und im anderen Fall ein zweiter Tümpel mit Bauschutt und Gartenabfällen verfüllt. Dann werden wir über unsere Exkursion in die Dümmerwiesen berichten. Weitere Themen werden sich im Laufe des Abends ergeben.

 

Die Einladung über die Nordwest-Zeitung wird etwas spät, aber immerhin morgen erscheinen. Ich freue mich auf viele Teilnehmer.

 

Beste Grüße

Wolfgang Riemer

Download
20220505_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.4 KB

Unser nächstes Monatstreffen findet am Donnerstag, den 07.04.22 um 19.30h in der Gaststätte Zum Pfefferkorn statt:

 

NABU Hatten

 
an NABU
Di., 5. Apr., 08:42 (vor 1 Tag)
 

Liebe NABUs,

nachdem die Corona-Einschränkungen weitestgehend abgeschafft worden sind, wollen wir unsere Tradition fortsetzen, uns wieder regelmäßig am ersten Donnerstag eines jeden Monats um 19:30 Uhr in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ zu treffen. Unser nächstes Treffen nach der langen Pause wird bereits übermorgen stattfinden. Eine feste Tagesordnung haben wir nicht. Wir werden aber über den Kiebitzschutz in der Gemeinde, das Bibervorkommen an der Hunte und das Gespräch mit unserem neuen Bürgermeister informieren. Weitere Themen werden sich ergeben.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
Protokoll des NABU-Monatstreffens vom 07.04.2022
20220407_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 143.9 KB

Unser für den 03.03.2022 geplantes Monatstreffen fällt coronabedingt aus!


Unser für den 03.02.2022 geplantes Monatstreffen fällt coronabedingt aus!


Unser für den 06.01.2022 geplantes Monatstreffen fiel coronabedingt aus.


Einladung zum NABU-Monatstreffen am 04.11.2021

Von: NABU Hatten <nabu-hatten@ewe.net>
Date: Mi., 3. Nov. 2021 um 09:50 Uhr
Subject: WG: Monatstreffen im "Pfefferkorn"
To: NABU Hatten <nabu-hatten@ewe.net>


Liebe NABUs,

nur zur Erinnerung, morgen findet um 19:30 Uhr unser nächstes Monatstreffen statt. Neben anderen Themen werden wir entsprechend der Jahreszeit über die Vogelfütterung sprechen.

 

Und dann noch etwas für den Terminkalender: Für Samstag, den 13. November ab 09:30 Uhr planen wir die Nistkastenreinigung im Waldstück hinter dem Bürgerpark und auf dem Waldgelände der Grundschule am Sommerweg.

 

Mit besten Grüßen

Wolfgang Riemer

Download
20211104_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.3 KB

Einladung zum NABU-Monatstreffen am 07.10.2021

NABU Hatten

10:02 (vor 6 Stunden)
 
an NABU

 

Liebe NABUs,

heute findet unser Monatstreffen statt. Wir werden die Krokuszwiebeln verteilen. Pro 100 Stück kosten die Elfenkrokusse 4,50 € und die spätere Sorte pro 100 Stück 9,50 €. Es sind über die vorbestellten Zwiebeln hinaus noch genügend vorhanden.

 

Als Themen haben wir folgende auf der Liste:

1.       Das Bibervorkommen an der Hunte

2.       Der geplante Kunstrasenplatz von Schwarz-Weiß Oldenburg

3.       „Beraternetzwerk für die Hunte“ an dem sich folgende Gruppen beteiligen: Untere Naturschutzbehörde, NLWKN, Hunte-Wasseracht, Fischereivereine, NABU, Kanuverleih, Ruder- und Kanuvereine aus Oldenburg.

4.       Organisation NABU-Pflanzenmarkt

5.       Nistkastenreinigungen im Kirchenwald und im Wald bei der Grundschule

 

Beste Grüße

 

Wolfgang Riemer

Download
Protokoll NABU-Treffen vom 07.10.21
20211007_Protokoll_NABU-Treffen (3).pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.4 KB

Einladung zum NABU-Monatstreffen am 02.09.2021

 Liebe NABUs,

bereits morgen (Donnerstag) um 19:30 Uhr findet unser nächstes Monatstreffen im „Pfefferkorn“ statt. Das Treffen kann wieder „fast normal“ unter Beachtung der derzeit gültigen Coronaregeln stattfinden. Das Hauptthema wird die Reaktion der Bürgermeisterkandidaten auf unseren Fragenkatalog sein. Des Weiteren werden wir über dies und das sprechen. Und dann noch ein Hinweis für Garten- und Insektenenthusiasten. Da wir dem nächsten Frühjahr immer näher kommen, wollen wir eine Sammelbestellung für Krokuszwiebeln aufgeben. Bislang hatten wir immer Elfenkrokusse bestellt, die besonders früh blühen und sich im Garten gut vermehren. Damit wir den Insekten über einen längeren Zeitraum Krokusblüten anbieten können, wollen wir in diesem Jahr auch eine später blühende Sorte bestellen. Krokuszwiebeln sind bei einer Großbestellung besonders preiswert.  

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

Download
Protokoll des NABU-Monatstreffens vom 02.09.2021
NABU (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.6 KB

Einladung zum NABU-Monatstreffen am 05.08.2021

NABU Hatten

Di., 3. Aug., 13:37 (vor 22 Stunden)
 
an NABU

 

Liebe NABUs,

 

bereits übermorgen findet unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ in Sandkrug statt. Es sollen wieder verschiedene Themen rund um den Naturschutz in unserer Gemeinde besprochen werden. U. a. soll ein Fragenkatalog, der an die Bürgermeisterkandidaten verschickt wurde, in dem es um den Natur- und Umweltschutz vor Ort geht, vorgestellt werden.

 

Die geltenden Coroanregeln sind im Lokal einzuhalten.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

 

 

 

 

nabu-5%

www.nabu-hatten.de

Tel. 04481/1790

Download
20210805_Protokoll_NABU-Treffen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.2 KB

Anlässlich der Bürgermeisterwahl in Hatten am 12.09.2021 wurde auf Anregung und in Zusammenarbeit mit Rainer Burchardt durch die NABU-Sprecher ein Fragenkatalog an die sechs Bürgermeisterkandidaten erstellt, der neun Fragen zu deren Vorstellungen und Plänen zum Thema Naturschutz enthält. Die Kandidaten wurden um eine schriftliche Beantwortung bis zum 14.08.2021 gebeten.

Download
Fragenkatalog an die Bürgermeisterkandidaten in Hatten
IMG_20210722_0001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 625.8 KB

Drei der 6 Kandidaten haben uns eine Stellungnahme zu den Fragen zum Naturschutz zukommen lassen. Ein Kandidat wollte sich nicht schriftlich äußern. Zwei haben nicht auf den Fragenkatalog reagiert.

Geantwortet haben in alphabetischer Reihenfolge der Kandidat der SPD Herr Gerrit Edelmann der Kandidat der CDU Herr Bastian Ernst und der von den Parteien Bündnis 90 die Grünen, FDP und der FHL unterstützte  Kandidat Herr Guido Heinisch.

 

Hier die Gegenüberstellung der Antworten auf die entsprechenden Fragen:

 

Download
Antworten der Kandidaten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 518.1 KB

Wir Treffen uns wieder!!!

Einladung zum NABU- Monatstreffen am 01.07.2021 

 

Liebe NABUs,

nachdem viele Monate lang unsere NABU-Treffen ausfallen mussten, wollen wir uns jetzt wieder wie gewohnt jeweils am 1. Donnerstag im Monat in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ in Sandkrug treffen. Unsere nächste Zusammenkunft findet somit bereits am Donnerstag, den 1. Juli  19:30 Uhr statt. Die geltenden Corona-Hygiene-Bestimmungen sind einzuhalten.

Wir wollen darüber berichten, was unsere Aktiven während der Zeit, in der wir keine Treffen hatten, auf die Beine gestellt und wo sie Hilfestellung gegeben haben. Von den laufenden Projekten und Aktivitäten sollen Bilder gezeigt werden.

 

Ich freue mich auf rege Beteiligung.

 

Beste Grüße

Wolfgang Riemer

 

Download
Protokoll Juli 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 217.2 KB

Das Monatstreffen am 01.10.2020 fand Corona bedingt nicht mehr statt.

Nabu nabu-hatten@ewe.net

Di., 29. Sept. 2020, 22:57
 
an Nabu

Liebe NABUs,

am Donnerstag, den 1. Oktober um 19:30 Uhr findet das  nächste Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Selbstverständlich wieder entsprechend den Hygienevorschriften wegen der Coronaepedemie. Eine feste Tagesordnung haben wir nicht. Einige Themen liegen aber auf der Hand. Das Volksbegehren läuft auf vollen Touren. Bringt deshalb Unterschriftenbögen mit, denn für die nächste Zwischenzählung sollen sie zum 1. Oktober (oder ein bis zwei Tage später) bei den Einwohnermeldeämtern abgegeben werden.

 

Wie wichtig das Volksbegehren ist, entnehmt dem anhängenden Bericht „Glyphosat in unserer Luft“ des Umweltinstituts München.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer

 

nabu-5%

www.nabu-hatten.de

Tel. 04481/1790


Download
20200903_Protokoll_NABU-Treffen (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.7 KB

Nabu nabu-hatten@ewe.net

Di., 1. Sept. 2020, 08:12
 
an Nabu

 

Liebe NABUs,

am Donnerstag findet unser nächstes Monatstreffen, wie gewohnt um 19:30 Uhr, in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt.

 

Wir haben keine feste Tagesordnung, werden also über „dies und das“ sprechen. Die Corona-Auflagen sind zur Zeit so, dass wir unter Einhaltung bestimmter Regeln unser Treffen stattfinden lassen können. Zumindest beim Betreten und Verlassen des Lokals sind Corona-Masken zu tragen.

 

Viele Grüße

 

Wolfgang Riemer

 

nabu-5%


Download
20200903_Protokoll_NABU-Treffen (2) (1).
Adobe Acrobat Dokument 197.7 KB

abu nabu-hatten@ewe.net

Mi., 5. Aug. 2020, 08:41
 
an Nabu

 

Liebe NABUs,

nach langer Pause findet morgen unser nächstes Monatstreffen statt, wie gewohnt in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ um 19:30Uhr.  Wegen der Corona-Pandemie sollten wir Hygienevorschriften, wie sie für Lokale gelten, beachten. Beim Betreten und beim Verlassen des Lokals sollten alle einen Nasen-/Mundschutz tragen. Unser Wirt  hat die Sitzgelegenheiten und Tische so angeordnet, dass die Übertragungsmöglichkeit auf ein vertretbares Minimum begrenzt ist.

 

Wir haben für morgen Sandra Bischoff vom NABU Oldenburger Lande e. V zu einem weiteren ihrer sehr aktuellen Insektenvorträge eingeladen. Nach ihrem Vortrag werden wir weitere diverse Punkte abhandeln.

 

Ich freue mich, dass es endlich wieder los geht.

 

Beste Grüße

Wolfgang Riemer

 

nabu-5%

www.nabu-hatten.de

Tel. 04481/1790

NABU Treffen am 05.03.2020

Download
20200503_Protokoll_NABU_Treffen 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.8 KB

Nabu nabu-hatten@ewe.net

AnhängeDi., 3. März 2020, 18:54
 
an Nabu

Liebe NABUs,

am Donnerstag findet unser nächstes Monatstreffen statt. Der uns inzwischen gut bekannte Naturfotograf Dr. Andreas Schüring wird einen Bildervortrag über die Nutria halten. Die Pressemeldung zu diesem Thema findet ihr im Anhang.

 

Im Anschluss an den Vortrag werden wir über den neuesten Stand zum geplanten Volksbegehren berichten.

 

nabu-5%

www.nabu-hatten.de

Tel. 04481/1790

Bild: Andreas Schüring

Hatten.- Unter dem Thema: „Die Nutria, ein Neubürger mit Problempotential“, lädt der NABU Hatten am 05. März um 19:30 in ihr Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ in 26209 Hatten ein.

Der Referent Andreas Schüring, emsländischer Naturschützer und Naturfotograf, wird  in seinem Bildervortrag ausführlich über den Neubürger mit südamerikanischen Wurzeln berichten. Der imposante Wassernager mit den ambivalenten Attributen eines niedlichen Pelzlieferanten und gefürchteten Uferzerwühlers, hat erst in den letzten Jahrzehnten unsere Region für sich entdeckt.

Der institutionelle Naturschutz als auch die Politik sind sich einig, die Nutria bedeutet für die Wasser- und Landwirtschaft ein unberechenbares Gefahrenpotential mit schon heute erheblichen wirtschaftlichen Schäden.

Können oder müssen wir uns mit der Nutria arrangieren? Der Referent wird versuchen, auf diese Frage eine Antwort zu finden und kritisch dem wirtschaftlichen Schaden die ökologische Schadensbilanz gegenüberstellen und diskutieren. Daneben wird die spannende Herkunft und Biologie des imposanten Wassernagers anschaulich dargestellt.

 

Auch in unserer Gemeinde, besonders an der Hunte, hat sich die Nutria inzwischen ausgebreitet.


NABU-Treffen am Donnerstag, 06.02.2020

Download
Protokoll Monatstreffen Februar 2020
Protokolle Feb. 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.8 KB

NABU-Treffen am Donnerstag, 06.02.2020

Liebe NABUs,

am Donnerstag den 06.02.um 19:30 Uhr findet unser nächstes Monatstreffen in unserem Vereinslokal „Zum Pfefferkorn“ statt. Es soll ein interessanter Film über Libellen gezeigt werden. Diese wunderschönen Insekten sind auch in unseren Gärten verbreitet, besonders dann, wenn sie zur Eiablage kleine oder auch größere Teiche vorfinden. Während viele Menschen andere Insekten kaum oder gar nicht beachten, halten sie beim Anblick einer Libelle inne. Libellen haben nicht nur ein schönes Aussehen, sie zeichnen sich auch durch ein besonderes Flugbild aus. Sie leben von anderen Insekten, greifen Menschen aber niemals an. Entgegen einem weit verbreiteten Irrglauben sind Libellen ungiftig und können auch nicht stechen. Sie sind also für den Menschen völlig harmlos.

 

Nach dem Film wird es noch genügend Zeit geben, sich anderen Themen zu widmen.

 

Für den nächsten Samstag ist ein überschaubarer Arbeitseinsatz geplant. Die ca. 100 von uns aufgehängten Nistkästen auf dem Gelände der Grundschule in Sandkrug sollen gereinigt werden. Treffen wollen wir uns an der Zufahrt zum Schulgelände links vom Kindergarten um 09:30 Uhr. Wer leiterfest ist, sollte eine Leiter und einen Spachtel mitbringen. Eine kurze Rückmeldung der Teilnehmer wäre gut.

 

Viele Grüße

Wolfgang Riemer


Ein Protokoll zu diesem Treffen existiert nicht  -  die Umstände dieses Treffens waren ungewöhnlich.

Einladung zum Monatstreffen am 02.01.2020 Nabu plant fürs Jahr 2020

Liebe NABUs,

inzwischen gibt es unsere Ortsgruppe fast 7 Jahre. Einiges haben wir erreicht, vieles steht noch vor uns. Ohne unnötigen Zeitverzug wollen wir uns weiter für die Natur und den Umweltschutz, besonders in unserer Gemeinde, einsetzen. Unser nächstes Monatstreffen findet bereits übermorgen, also am 2. Januar statt. Ich hoffe wie immer auf viele Teilnehmer.  Wir wollen uns mit der vom 10. bis 12. Januar stattfindenden Wintervogelzählung befassen, aber auch Exkursionen für das kommende Jahr planen.

 

Eine Herkulesaufgabe, die im nächsten Jahr auf uns zukommen wird, ist das vom NABU Niedersachsen initiierte Volksbegehren für mehr Artenschutz, in Anlehnung zu dem, welches in Bayern erfolgreich durchgeführt wurde. Hier sind Aktivitäten jeder Ortsgruppe gefordert, den die zu überwindenden Hürden für den Erfolg sind sehr hoch. Genau genommen ist es empörend, dass zu solch einem existenziellen Thema von einem Naturschutzverband auf eigene Kosten in die Gesetzgebung eingegriffen werden muss, während die verantwortlichen Volksvertreter das selbe auf viel einfachere Weise machen könnten, sich aber schlicht  verweigern.

 

Ich wünsche allen NABUs und deren Angehörigen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Gesundheit und dass möglichst viele Wünsche in Erfüllung gehen.

 

Wolfgang Riemer

Download
Die kleinen Riesen der ÖDP
ÖDP.JPG
JPG Bild 10.8 MB