Arbeitseinsätze 2015

Apfelfest Okt 2015

Am 16.10.2015 wurde trotz des ungemütlichen Wetters Apfelsaft hergestellt. Alle Beteiligten brachten Äpfel mit, die dann mit Wolfgang Riemers Apfelsaftpresse verarbeitet wurden. Die gute Stimmung bei der Arbeit wurde mit Kaffee und Kuchen unterstützt. Der fertige Apfelsaft wurde anschließend an die NABUs verteilt.

(Bilder von Familie Beyer)

 

 

Schlatt am Schulweg

Es ist geplant im Schlatt kleinere Amphibiengewässer zu graben. Dafür legten Daniel und Wolfgang am 01.09.2015 einen Probestich an, um zu sehen, wie hoch das Grundwasser in diesem Bereich ansteht. Der Probestich ist ca. 70 x 150 cm groß und ist an der tiefsten Stelle 70 cm tief. Schon beim Aushub lief etwas Wasser zusammen. Am 23.10.2015 war es immerhin halb voll und am 20.03.2016 randvoll. Das lässt hoffen, dass diese Stelle für die Anlage eines Laichgewässers für Amphibien geeignet ist. Der Wasserstand wird den Sommer über weiterhin beobachtet und von dem Ergebnis weitere Maßnahmen abhängig gemacht.

(Text von W. Riemer, Bilder von D. Ücker)

(Bilder von Familie Beyer und H. Janoske)

Gießaktion im Kirchenwald Kirchhatten

 

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit war es erforderlich, die Neuanpflanzungen im Kirchenwald zu wässern. Es trafen sich am Samstag, den 06.06. mehrere Mitglieder der NABU-Gruppe Hatten, ausgerüstet mit Gießkannen und Gartengeräten, um an den Pflanzen einen Gießrand anzulegen. Ein Mitglied der Kirchengemeinde Hatten war zu unserer Gruppe dazu gestoßen. Es war geplant, dass die Freiwillige Feuerwehr nur das Wasser zur Verfügung stellt. Mehrere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr waren mit einem Wasserfahrzeug gekommen. Allerdings wurde dann nicht mit Gießkannen bewässert - die Feuerwehr konnte es besser. Es wurde ein Schlauch verlegt - und ruck zuck stand alles unter Wasser. Die Pflanzen und der NABU dankten es der Feuerwehr aus Kirchhatten. Es war eine erfolgreiche Aktion, die gegebenenfalls wiederholt werden muss.

(Bilder von H. Janoske und U. Pommerening)

Mehr zur NAJU Hatten unter Unsere Projekte

Weiter                                                                                         Zurück